Home - VSTU/ASRA-Dietikon

VSTU/ASRAS-Dietikon
Vereinigung Schweizer Tierheim Unterstützung
Association de Soutien aux Refuges pour Animaux de Suisse
Associazione di Sostegno ai Ricoveri per Animali Svizzera
Direkt zum Seiteninhalt
Aus einer Vision wurde 2002 Realität...

Wir unterstützen seit 2002 in der ganzen Schweiz Tierheime, Organisationen und Menschen, die sich ausgesetzter, abgegebener, alleingelassener und verletzter Haus- und Wildtieren selbstlos annehmen. Sie schenken all diesen dankbaren Lebewesen ein liebevolles Heim, eine lebenswerte Zukunft und geben ihnen eine neue Chance für ein tiergerechtes Leben in einem neuen Heim. Da der überwiegende Teil der Tierheime in der Schweiz keine oder nur eine geringe Unterstützung durch die öffentliche Hand erfährt, setzen wir uns so gut wie möglich und nach unseren, zur Verfügung stehenden materiellen und finanziellen Mitteln ein. Wir helfen mit unseren Abgaben für eine Erleichterung in den unterstützen Tierheimen.

Wir danken Ihnen für jede Art der Unterstützung, ob materiell oder finanziell, auch im Namen der Tierheime denen wir nur desshalb Hilfsabgaben leisten können.

VSTU/ASRA-Dietikon / 2019
Marco Kälin (Präsident)



WARUM HELFEN WIR?
Der überwiegende Teil der Schweizer Tierheime erhält keine oder nur eine sehr geringe Unterstützung durch die öffentliche Hand erfahren, setzen wir uns, so gut wie möglich und nach unseren jeweils zur Verfügung stehenden Mitteln für sie ein. Wir helfen mit unseren Abgaben und sorgen so für eine Erleichterung in vielen, zurzeit sind dies über 40 Tierheimen, Organisationen und bei einzelnen Menschen, die sich für das wohl der Heimaltlosen einsetzten. Unsere Gesellschaft nimmt Tierheime und ihre Leistungen schon seit jeher als selbstverständlich hin, ohne zu bedenken, was für eine grossartige Leistung diese Tag für Tag erbringen. Auch wenn unsere Abgaben nur ein Tropfen auf den heissen Stein sind, diese Tropfen wachsen und sind sehr willkommen. Es ist möglich etwas im kleinen zu bewirken und zu bewegen, auch wenn es ein Kampf ist der einem viel abverlangt. Doch wenn wir weiterhin daran glauben, weiterhin die Unterstützung erhalten aus der Bevölkerung, dann schaffen wir das es weiter helfen zu können. Jede Lieferung, die wir erbringen können, jede Abgabe, die wir leisten können, so gering sie auch ist, sie kommt Tieren zugute die nichts haben ausser den Platz im Tierheim und die Liebe der Menschen die sie aufgenommen haben. Wir helfen da wir uns verbunden fühlen zu diesen Heimatlosen Geschöpfen und Menschen, die für sie sorge tragen.


<
>
Nur dank Ihrer Unterstützung
können wir Hilfe abgeben!

Gemeinsam können wir Tierheime in der Schweiz wirkungsvoll unterstützen, die sich heimatloser und alleingelassener, ausgesetzter und verletzter Tiere selbstlos annehmen.
Dank Ihrer Zuwendung, materieller oder finanzieller Art, sind wir in der Lage die Not in Tierheimen rasch und unbürokratisch zu lindern. Wir garantieren Ihnen eine sorgfältige Verwendung Ihrer Zuwendung.
Finanzielle Zuwendung verwenden wir für den Einkauf von Tierbedarfsartikel aller Art wie Futtermittel, Decken, Spielzeug, Leinen, Geschirr, medizinisches Zubehör etc. aber auch für den Einkauf von Gutscheinen bei Fressnapf oder der Landi, die wir an die Tierheime abgeben. Damit sind sie in der Lage Gebrauchsartikel zu erwerben die wir nicht in Grossmengen einkaufen und abgeben können.
Sachspenden sind auch sehr willkommen. Die Sachspenden werden von uns auf tauglichkeit geprüft und tierheimgerecht zusammengestellt und mit den eingekauften Artikeln an die Tierheime abgegeben.


Tierheime sagen...
Danke!   Grazie!   Merci!

Dankbarkeit ist keine Erklärung, die man abgibt. Sie ist Wertschätzung des Gegebenen und Ausrichtung des Bewusstseins auf das, woher die Gabe kommt.

Diese über 80, von über 600 weiterer Dankesschreiben, repräsentieren unsere Hilfeleistungen die wir abgeben konnten dank der Zuwendungen die wir von vielen erhalten haben. Diese Dankesschreiben wollen wir an Sie weiter geben und uns ihnen von ganzem Herzen anschliessen. Ohne die vielen kleinen und grossen Tropfen der Güte und Zuwendung wären diese Schreiben nie entstanden.

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe, Ihre Unterstützung, die wir gebündelt weiter geben durften!

VSTU/ASRAS-Dietikon / November 2019
<
>


Tiere sind keine geeigneten Weihnachtsgeschenke!
Ob Hamster, Meerschweinchen, Kätzchen oder Hund etc.
Zu Weihnachten wünschen sich viele Kinder ein Haustier zum Kuscheln und Herumtollen.
Doch ein Tier ist kein Geschenk!
Auch Tierheime reagieren – oftmals mit einem Vermittlungsstopp in dieser Jahreszeit.

Eltern fällt es oft schwer, die Erwartungen ihrer Kinder zu enttäuschen. Deshalb geben sie oft nach und das gewünschte Haustier wird doch an Weihnachten verschenkt. Die Gefahr ist gross, dass Kinder schon nach wenigen Wochen das Interesse an den neuen Gefährten verlieren oder den neuen Besitzern die Aufgaben oder die Kosten über den Kopf wachsen.
Darum sagen wir ganz klar... Ein Tier ist kein Weihnachtsgeschenk!

Warum vermitteln viele Tierheime kurz vor Weihnachten keine Tiere?
Viele Tierheime in der Schweiz verzichten in der Zeit vor und nach Weihnachten auf die Vermittlung von Hunden, Katzen, Kaninchen kleinen Nagern etc.
Es geht dabei darum, Impulsgeschenke zu verhindern.

Ein Vermittlungsstopp zeigte in den Vorjahren schon Erfolge und es kamen nach den Feiertagen deutlich weniger ungewollte Tiergeschenke wie Kaninchen, Hamster, Meerschweinchen, Wellensittiche etc. in Tierheimen an.

Hat sich eine Familie allerdings bewusst für einen neuen Mitbewohner entschieden, kann sie sich natürlich in einem Tierheim beraten lassen. Doch auch hier gilt ganz klar... Trubel und Hektik erschweren dem Tier die Eingewöhnung im neuen Zuhause. Darum sollte ein Haustier wenn möglich erst nach den Feiertagen ins neue Heim einziehen. Auch für die Auswahl des neuen Mitbewohners im Tierheim, sollte die Familie viel Zeit mitbringen und sich mit dem Tier vorab vertraut machen.

Ist ein Tier als Weihnachtsgeschenk überhaupt sinnvoll?
Wir raten von solchen Überraschungsgeschenken ab. Merkt man danach, dass Tier und neuer Besitzer nicht so gut harmonieren, dass das Tier mehr kosten verursacht als erwartet oder mehr Arbeit macht, als gedacht, kann dieses nicht einfach wieder umgetauscht werden wie ein Pullover oder Spielzeug,

Die erste grosse Begeisterung verfliege oft schnell und die Tiere enden dann häufig mit allerlei Ausreden im Tierheim. Auch zum Beispiel wegen geplanter Ferien die anstehen oder unerwarteter Kosten und Anforderungen. Obschon gewarnt wird kommen doch alle Jahre wieder, nach Weihnachten, Ostern oder vor Ferienzeiten unzählige Tiere in die ohnehin schon überfüllten Tierheime. In vielen Fällen werden sie auch einfach ausgesetzt.

Somit bitten wir alle mit Bedacht vor zu gehen und nicht spontan zu handeln. Danke! Merci! Grazie!
ABGABEN 2019 Januar bis September

18.01.2019 - Tierheim Allenwinden, Riedmatt, 6319 Allenwinden
18.01.2019 - Nagerstation Obfelden, Dorfstr. 70, 8912 Obfelden
18.01.2019 - Tierheim Gals, Kreuzweg 1, 3238 Gals
18.01.2019 - Tierasyl Waldheim, Schorütiweg 5, 5745 Safenwil
18.01.2019 - Tiervermittlung Schottikon, St. Gallerstr. 107, 8352 Räterschen
18.01.2019 - Tierasyl Schwendihüttli, Schwändihüttli, 4954 Wyssachen
18.01.2019 - Katzenhaus Schaffhausen, Bahnhofstr. 21, 8212 Neuhausen
18.01.2019 - Tierheim Paradiesli, Kernserstr. 68, 6372 Ennetmoos
28.01.2019 - Anthony Bain, Rte. de Fribourg 3, 1634 La Roche
30.01.2019 - Soc. Prot. Animaux Neuchâtel, Cottendart 5, 2013 Collombier
04.02.2019 - Service des Curatelles Jogne et Rive Droite, 1634 La Roche
23.03.2019 - Katzenhilfe Rugi, Chemin de la Rugi 10, 1634 La Roche
23.04.2019 - Zwischen Himmel u. Herde, Stall v. Riverdell, 3646 Einigen
23.04.2019 - Gnadenhof Hanni Kessler, Masora/Steig 917, 9475 Sevelen
23.04.2019 - Anja Furfaro
03.05.2019 - Tierasyl Waldheim, Schorütiweg 5, 5745 Safenwil
05.06.2019 - Tierheim Gals, Kreuzweg 1, 3238 Gals
05.06.2019 - Katzenhaus Schaffhausen, Bahnhofstr. 21, 8212 Neuhausen
05.06.2019 - Büsihof, Aachsäge, 9122 Mogelsberg
18.06.2019 - Tierasyl Waldheim, Schorütiweg 5, 5745 Safenwil
25.07.2019 - Katzenhilfe Nordwestschweiz, Galgenacher 21, 4446 Buckten
25.07.2019 - Pro Animali, Müliholzstr. 18, 3203 Mühleberg
25.07.2019 - Stiftung Katzenheim Schnurrli, Dübendorfstr. 311, 8051 Zürich
25.07.2019 - Katzenhilfe Entlebuch, Schwendi 10A, 6162 Entlebuch
25.07.2019 - Stiftung Katzenheim Schnurrli, Müliholzstr. 18, 3203 Mühleberg
25.07.2019 - Stiftung Katzenheim Schnurrli, Brünigstr. 42, 6055 Alpnach
30.07.2019 - Tierheim Paradiesli, Kernserstr. 68, 6372 Ennetmoos
30.07.2019 - Stiftung Tierlignadenhof, Leimgrund 4, 5082 Kaisten
30.07.2019 - Tierdörfli Olten, Aspweg 51, 4612 Wangen bei Olten
30.07.2019 - Gehris Katzenpension, Mattenweg 10, 3234 Vinelz
30.07.2019 - Tierheim Surber, Schauenbergstr. 100, 8046 Zürich
09.08.2019 - Samtpfoten in Not, Schulstr. 25, 8962 Bergdietikon
13.08.2019 - Hundehilfe Ungarn unter Schweizer Führung
19.08.2019 - Tierheim Allenwinden, Riedmatt, 6319 Allenwinden
19.08.2019 - Tierschtutzbund Basel, Prattelerstr. 5, 4132 Muttenz
19.08.2019 - Alexandras Kleintierhilfe, Erli/Brünigen, 3860 Meiringen
20.08.2019 - Zwischen Himmel u. Herde, Stall v. Riverdell, 3646 Einigen
23.08.2019 - Büsihof, Aachsäge, 9122 Mogelsberg
23.08.2019 - Büsihof, Aachsäge, 9122 Mogelsberg
27.08.2019 - Anja Furfaro
Weitere Abagben gingen an:
Tierheim Allenwinden, 6319 Allenwinden * Lucky-Looser Cats, 4422 Arisdorf * Tierschutzbund Basel, 4054 Basel * Tierheim Gals, 3238 Gals * Katzenhilfe NordwestschweizKatzenasyl zur letzten Zuflucht4446 Buckten * Samtpfoten in Not Katzenauffangstation, 8962 Bergdietikon * Pro Animali, 3203 Mühleberg * Stiftung Katzenheim Schnurrli, 8051 Zürich * Stiftung Katzenheim Schnurrli, 6055 Alpnach * Alexandras Kleintierhilfe, 4912 Aarwangen * Gehri’s Katzenpension, 3234 Vinelz * Katzenhilfe Luzern, 6162 Entlebuch * Tiergnadenhof Schwendihüttli, 4954 Wyssachen * Arche Steingrüebli, 3123 Belp und diverse weitere Schweizer Tierheime.

Komplett konnten wir 2019 schon rund 70 Tonnen Futtermittel an Tierheime in der ganzen Schweiz abgeben. Zudem durften wir die Schweizer Tierheime mit Fressnapf und Landi Einkaufsgutscheinen sowie diversem Tierzubehör wie Transportboxen, Katzenbäume, Tierspielzeug, Decken, Tücher, Kleintierbedarfsartikel, Kleintirkäfige, Aquarien, Näpfe etc. erfreuen.
Weitere Grossmengenabgaben erfolgen im:
November und Dezember 2019.


Wir bedanken uns herzlich bei all den Menschen die uns in unsere Arbeit finanziell, materiell und mental unterstützen und unsere Hilfe ermöglichen.

Ein grosses Dankeschön geht an:
- Fressnapf Schweiz AG, 8953 Dietikon /ZH
- Herbert Ospelt Anstalt, 9487 Bendern / FL
- Frau Katharina Amsler, 6934 Bioggio / TI
- Jos. Styger AG, 8953 Dietikon / ZH
- LANDI Schweiz AG, 3293 Dotzigen / BE
für die grosszügige Unterstützung unserer Vereinigung!




Senden Sie uns Ihre Mitteilung
Weitere spezifische Mitteilungsmöglichkeiten haben Sie unter Kontakt
Test
Adresse:

VSTU/ASRAS-Dietikon
Sekretariat
Lerzenstrasse 21
Postfach 645
8953 Dietikon / ZH
Tel.:       043 322 32 85
E-Mail:  info{at}vstu.ch
Page:    http://www.vstu.ch
Created by VSTU/ASRAS-Dietikon
Öffnungszeiten:

Sachspendenabgaben
persönliche Abgaben:
Mo-Fr   09.00 - 12.00 u. 13.00 - 16.00
oder nach telefonischer Absprache

Postzustellung:
VSTU/ASRAS-Dietikon
Sekretariat
Postfach 645
8953 Dietikon

Telefonisch erreichbar:
Tel.: 043 322 32 85
Mo-Fr   09.00 - 12.00 u. 13.00 - 17.00
Bankverbindung:

Bank Cler AG - 8021 Zürich
Konto-Inhaber:
Verein Schweizer Tierheim Unterstützung

Konto Nr.:      2571.9056.2001
Konto:            40-00888-1
IBAN              CH02 0844 0257 1905 6200 1
VSTU/ASRAS-Dietikon
Vereinigung Schweizer Tierheim Unterstützung
Association de Soutien aux Refuges pour Animaux de Suisse
Associazione di Sostegno ai Ricoveri per Animali Svizzera
Zurück zum Seiteninhalt